Die 10 besten Tipps, um Ihre Haustiere diesen Sommer kühl zu halten

Die 10 besten Tipps, um Ihre Haustiere diesen Sommer kühl zu halten

Jun 11, 2024

Die Sommerhitze kann unseren Haustieren schwer zusetzen, da sie sich nicht so effizient abkühlen können wie Menschen. Egal, ob Ihre Haustiere Fell, Federn oder Schuppen haben, sie alle sind der Gefahr einer Überhitzung ausgesetzt. Hier sind einige wichtige Tipps, damit sich Ihre Haustiere in den heißen Monaten wohl und sicher fühlen.

1. Erkennen der Anzeichen von Hitzestress

Achten Sie auf Symptome von Hitzestress wie übermäßiges Hecheln, Unruhe, Erbrechen und "ziegelrotes" Zahnfleisch. Schnelles Handeln kann das Leben Ihres Haustieres retten.

2. Reichlich Wasser bereitstellen

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haustiere Zugang zu viel kühlem, frischem Wasser haben. Verwenden Sie mehrere Plastik- oder Terrakottaschalen oder -eimer, fügen Sie Eiswürfel hinzu, und nehmen Sie kaltes Wasser und eine Schale mit auf Ausflüge.

3. Verwenden Sie Ventilatoren und Klimaanlagen

Lassen Sie den Ventilator oder die Klimaanlage den ganzen Tag über laufen, vor allem während der größten Hitze, um eine kühle Umgebung für Ihre Haustiere zu schaffen.

4. Zeitlich sinnvolles Training

Vermeiden Sie es, Ihre Haustiere während der heißesten Zeit des Tages auszuführen. Die besten Zeiten für Spaziergänge und zum Spielen sind die frühen Morgenstunden oder die späten Abende.

5. Lassen Sie niemals Haustiere im Auto

Lassen Sie Ihre Haustiere niemals im Auto zurück, egal zu welcher Jahreszeit. Im Sommer können Haustiere in einem heißen Fahrzeug innerhalb von Minuten überhitzen und sterben.

6. Vermeiden Sie Überanstrengung

Lassen Sie intensive Aktivitäten wie Ball- oder Frisbeespielen aus. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Haustiere in der Hitze nicht überanstrengen.

7. Sorgen Sie für schattige Plätze und kühle Oberflächen

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haustiere Zugang zu Schatten und kühlen Oberflächen haben, z. B. Fliesen im Haus oder einen kühlen Garagenboden, auf dem sie liegen können.

8. Schützen Sie Ihre Pfoten vor heißen Oberflächen

Vermeiden Sie es, mit Ihren Haustieren auf heißen Gehwegen oder Straßen spazieren zu gehen, an denen sie sich die Pfoten verbrennen können. Halten Sie sich wenn möglich an grasbewachsene Flächen.

9. Halten Sie Haustiere an heißen Tagen drinnen

Binden Sie Ihre Haustiere nicht an und lassen Sie sie an extrem heißen Tagen nicht draußen. Sorgen Sie dafür, dass sie in Innenräumen einen kühlen Platz zum Entspannen haben.

10. Extra-Pflege für gefährdete Haustiere

Achten Sie besonders auf Haustiere mit kurzen Nasen, ältere oder übergewichtige Haustiere, da sie anfälliger für Hitzestress sind.

Spezielle Pflege für brachycephale Haustiere

Haustiere mit kurzen Gesichtern wie Französische Bulldoggen, Möpse, Boxer, Pekinesen, Perser und Himalayas brauchen besondere Pflege. Bei diesen Rassen ist das Risiko eines Hitzschlags aufgrund ihrer eingeschränkten Atmungsfähigkeit besonders hoch. Schon ein geringer Anstieg der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit kann zu einem Notfall führen.

Achten Sie auf Symptome

Achten Sie auf übermäßiges Hecheln, dunkles, ziegelrotes" Zahnfleisch, Unruhe, Erbrechen, Durchfall, Krampfanfälle oder Kollaps.

Sofortige Maßnahmen

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, befeuchten Sie Ihr Haustier sofort mit kühlem Wasser, setzen Sie es vor einen Ventilator oder eine Klimaanlage und suchen Sie den nächsten Tierarzt auf. Rufen Sie den Tierarzt auf dem Weg dorthin an, um weitere Ratschläge zu erhalten.